Zuchtziele

Dem Lagotto Romagnolo gelingt es leicht mit seinem liebenswürdigen und aufgewecktem Wesen und seiner lustigen Art ein jedermanns Herz für sich zu gewinnen. Die kleinen Energiebündel zaubern uns jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht.

 

Mit fruto del manzano möchte ich dazu beitragen, diese wundervolle Rasse gesund zu erhalten und ein Stück meines Glücks mit den Äpfelchen an euch weiter zu geben.

 

 Ich möchte Lagotti züchten, die dem Rassestandard des Lagotto Romganolo der FCI entsprechen. Sie sollen wesensfest, gut sozialisiert und leistungsfähig sein, sowie den für die Rasse typischen Will-To-Please besitzen.

Schönheits- oder Championtitel geben keine alleinige Aussagekraft über Qualität der Nachzuchten. Ich lege stattdessen vorallem Wert auf Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Intelligenz, gute Sozialisierung und Wesensfestigkeit.

 

 

"Der Züchter hat es in der Hand"

Es ist wissenschaftlich erforscht, dass nur 30% der Leistung eines Welpen genetisch bestimmt wird. Die anderen 70% hat größtenteils der Züchter in der Hand. Sie sind abhängig von Training, Förderung, Umwelt, Ernährung und Stimulation.

Aus diesem Grund wende ich unter kontrollierten und standardisierten Bedingungen die frühzeitige neurologische Stimulation an. Zwischen dem 3. und 16. Lebenstag, der vegetativen Phase, in der Augen und Ohren der Welpen noch vollständig geschlossen sind, werden sie kurzen thermischen und taktilen Stimulierungen, Bewegung und Fortbewegung ausgesetzt.

In diesem frühen Zeitraum ist der physisch noch unreife Organismus sehr empfindsam gegenüber diesen Reizen. Die milde Form von Stress, der sie so ausgesetzt werden, reicht aus um sie in der Zeit des schnellen neurologischen Wachstums und Entwicklung zu fördern. Welpen, die in dieser frühen Entwicklungsphase frühe neurologische Stimulation erfahren haben, sind häufig stressresistenter und gelassener als ungeförderte Welpen.

 

 

Sozialisierungsphase

Mir ist es sehr wichtig, unseren Welpen den besten Start ins Leben zu ermöglichen und sie auf die große weite Welt vorzubereiten. Mit der Wurfbox im Wohnzimmer und der Möglichkeit eines Freilaufs in unserem Garten wachsen die Kleinen mitten in der Familie auf. Sie lernen von Anfang an die alltäglichen Geräusche, Gerüche und Reize und sind so bestens auf ihr zukünftiges Leben vorbereitet. Sie lernen andere Hunde, Kinder und verschiedene Situationen kennen. Unsere Welpen wachsen als Familienhunde auf.

 

Nach dem Einzug in ihr neues Zuhause geht die Sozialisierung natürlich weiter, dann liegt es in eurer Hand den Welpen weiter aufs Leben vorzubereiten und auf Alltagssituationen zu prägen.